320 Tage Au-Pair in Paris

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt



* mehr
     22. Januar
     Paris
     Au-Pair

* Links
     ILF - Meine Schule
     InVia
     Der Thalys - Köln<>Paris
     Für alle frisch ausgezogenen
     Der beste Abijahrgang überhaupt!!!
     Aquaball - :-)
     RUF






Tag 268

 

Halloo!!!

So jetzt gehts weiter!!! (endlich Zeit gefunden )

also... ja wir waren in St. Malo am Strand... dann gings mit dem Bus weiter Richtung Mt.St.Michel. und ploetzlich stand er da vor uns. Viktor Hugo hat ihn "sie Pyramide der Meere" genannt und irgendwie passt der Name auch ganz gut. Nach kurzer Fahrt kamen wir dann an unserem Nachtlager an. Wir wussten ja schon, dass das "Hundehuetten" sein sollten, aber so schlimm fand ich sie gar nicht - kleine muffige Holzhuetten mit 8 nennen wirs mal Schlafstaetten, aba mit schlafsack wars ok, war ja eh nicht lange - nachdem die Huetten also bezogen waren gings zum Abendessen, joa, war ganz lecker und hat auch irgendwie satt gemacht, reicht doch

und daaaannn sind wir mit nen paar leuten losgestappft, ueber den damm, der den Berg heute mit dem Festland verbindet und durch das kleine Dorf gebummelt - und dann der ausblick auf das "Meer" (es war ebbe, aber trozdem unendlich weit!!!!!!!) da konnte man sich gar nicht mehr vorstellen, dass man in Paris meistens nur 10 meter bis zum naechsten haus gucken kann .... jedenfalls haben wir da nen paar Pilger (tatsach! die gibts da immernoch) getroffen, die jedes jahr da sind und uns erklaert haben, dass das am haeufigsten verkaufte andenken auf dem Mont St.Michel der Eiffelturm ist!!!!!!!!!

naja, wir sind dann zurueck gebummelt und haben uns noch mit einigen leuten vor die Huetten gesetzt, da einige schon schlafen wollten und bis es um halb 2 anfing zu regnen gequatscht... dabei kam raus, das eine von den studentinnen aus Lünen kam, wo ich meinen Kampfrichterschein gemacht hab und sie in Lippstadt immer zum Kunstturnen in der Lippeschule war Ihr Freund, der auch mit war, war sogar in Lippstadt als Zivi stationiert und hat sich immer in der Kneipe gegenueber dem Pennerkiosk - ecke Boekenfoerder-suedertor-erwitter - das ding mit dem Biergarten getroffen *hihi* so winzigklein ist die Welt!!!!

Morgens um 7.30 uhr standen wir dann auch alle brav wieder mit gepacketen sachen zum Fruehstueck bereit. um 8 machte der supermarkt auf fuer alle, die noch was zum picknicken brauchten und kurz nach 8 ging auch schon wieder los zum berg: fuehrung mit frau oswald!!! dabei stellte sich herraus, dass die gute frau mal eine zeit lang dort gelebt hat und als fuehrerin gearbeitet hat... man kann sich vorstellen wie das ablief!!! sie lief erstmal auf alle anderen Fuehrer zu und begruesste sie herzlich *kuesschen*kueschen*AHHH CA VA???* dann kamen wir auch noch in eine unterirrdiche krypta, die wohl sonst nicht so zugaenglich ist, und sie musste feststellen, das ihr alter schluessel nicht mehr ueberall passt nach der ausfuehrlich besichtung und ganz vielen erklaerungen etc; haben wir mit blick aufs meer gepicknickt und sind dann zum gottesdienst in die Klosterkirche raufgeklettert (der berg hat ne ganze menge Treppen!!!!!!!!) seit 1966 (1000-jaehriges jubilaeum) gibts es wieder Moenche auf dem Berg, aba keine schwarzen Benediktiner mehr, sondern Weisse ( irgendeine "Gemeinschaft von Jerusalem" oder so), war trotzdem ganz schoen. dann ging es aba auch schon wieder an den Abstieg, im dorf wurden noch eben ein paar Postkarten gekauft und dann ab zum bus!! war ja auch schon 14.00!! ueber die Kuestenstrasse und dann die Landstrasse auf direkten weg richtung Paris, zwischen durch haben wir noch einmal am strassenrand angehalten um Maghariten zu pfluecken, die jetzt immernoch in meinem Zimmer stehen und dann wurde noch einmal Pause gemacht auf einem nationalen Pferdegestuett, auf dem dann so Viecher abgestellt werden, die irgendein Staatsoberhaupt Chirack bzw. jetzt Sarko schenken. die werden dann gezuechtet... naja, das wetter war grade wunderschoen (aba auch verdammt stuermisch). gegen 20.00 uhr waren wir dann irgendwann relativ stauarm wieder in Paris angekommen und jeder ist mit der Metro nach Hause - Himmel!!! wenn man mal innerhalb von 24h Meeresluft mit Pariser Verhaeltnissen vergleichen kann, faellt einem erstmal auf, was fuer eine "wunderbare Luft" wir doch hier haben..... kein Wunder, dass die alle krank und allergisch und asthmatisch und medikamentenabhaengig sind!!!

Naja, fuer mich war es jedenfalls ein wunderbar erholsames Wochenende, ich haette ja nie gedacht, dass man sich in 2 Tagen so erholen kann, auch wenn man nur unterwegs ist!!!! Wird doch seit, dass ich wieder hier wegkomme - noch 1.5 Monate    !!!!!!!

So noch mal kurz zum HimmelfarhtsWE... Mittwochabend hab ich erfahren, dass ich 4 Tage frei habe... super, immerhin hat mans gesagt!! naja, war leider sehr verregnet und ungemuedlich. das Interessanteste war wohl, dass ich "die unendlich Geschichte" jetzt auch endlich mal gelesen hab

Naechstes WE ist schon wieder verlaengert (montag frei) - jetzt versteh ich, warum das frz. Jahr nur von Anfang September bis Ende April geht... ab Mai sind hier quasi dauerferien - naja, der Juni noch, aba da ist dann ja hoffentlich wieder gutes Wetter

Also bis bald, liebe Gruesse an alle!!

 

 

22.5.07 14:59
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung